zum Seitenanfang

Thailand erleben

Thailand
von Karsten Maiwald
erstellt am
12.03.2013

shareprint
wat phra kaeo2


wat phra kaeo1
wat phra kaeo
river kwai1
jungle rafts
bang pa in
ayutthaya
ayutthaya1
mehr Bilder

Thailand erleben

Stationen der Rundreise:
  • Bangkok
  • Ayutthaya
  • Khao Lak

Auf Einladung der TUI ging es aus dem tiefverschneiten Frankurt an Bord des Airbus A380 der Thai Airways Richtung Bangkok. Dank des freundlichen Bordservices und des persönlichen Unterhaltungsprogrammes an jedem Sitz verging die Zeit im wahrsten Sinne des Wortes wie im Fluge.

Nach der Landung in Bangkok und dem unvermeidlichen Temperaturschock (von -5 auf +30 Grad) ging es mit dem Bus zum nördlich von Bangkok gelegenen Khao Yai Nationalpark. Dieser zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Park ist Heimat vieler seltener Tierarten wie Elefanten, Affen und Tiger. Daher sollten Wanderungen nur mit Führer unternommen werden und es sollte auf jeden Fall genügend Zeit eingeplant werden, damit man auch die Tiere zu Gesicht bekommt. Aber auch ohne Tiere ist der Wald mit seinen riesigen Bäumen, Wasserfällen und Farnen sehr erlebenswert (und schweißtreibend!). Abends lernten wir dann ganz untypisch für Thailand das Weingut PB Valley kennen. Da die Nachfrage nach Weinen in Thailand stetig ansteigt, aber die Importweine für die meisten Thai zu teuer sind, wird so eine bezahlbare und auch trinkbare Alternative angeboten. An unserem Besuchstag war aber einer der zahlreichen Feiertage (mit entsprechendem Alkoholverbot), und so blieb es bei einer kleinen Probe und einem alkoholfreien Abendessen im empfehlenswerten Restaurant.

Dann ging es weiter nach Kanchanaburi. Nach einer doch etwas längeren Busfahrt (Achtung bei thailändischen Zeitangaben bzgl. der Dauer der Fahrt) kamen wir dann zur berühmten Brücke am Kwai. Die Brücke ist zwar erst nach dem 2.Weltkrieg erbaut worden und befindet sich auch nicht an der ursprünglichen Stelle, aber dieses tut der Beliebtheit keinen Abbruch. Fernab vom Touristenrummel ging es dann weiter zum kleinen River Kwai. Das letzte Stück des Weges ging es dann mit den Longtail-Booten weiter in den Dschungel. Warane und Wasserbüffel am und im Wasser, sowie eine ordentliche Menge Flußwasser im Gesicht (zumindest in der letzten Reihe der schnellen Boote) steigerten dann noch das Naturfeeling. Als dann die Sonne unterging und die Geräusche des Dschungels immer lauter wurden, entschädigte dieses besondere Erlebnis für den Verzicht auf Klimaanlage und elektrisches Licht im River Kwai Jungle Rafts direkt auf dem Fluß.

Nach einem Zwischenstopp am Sommerpalast des siamesischen Königs ging es dann in die ehemalige Hauptstadt Ayutthaya. Für die Besichtigung der zahlreichen Tempelanlagen sollte man aber auf einen nicht zu heißen Tag hoffen. Sonst ist die Besichtigung beim Springen von Schatten zu Schatten doch recht anstrengend. Anschließend haben wir dann noch den örtlichen schwimmenden Markt besucht. Lt. Tourguide sollte er hauptsächlich von Einheimischen und kaum von Touristen besucht werden, aber die Zeit kann man sich dann auch sparen.

Am nächsten Tag ging es dann mit Bangkok Airways nach Phuket und weiter nach Khao Lak. Unser Übernachtungshotel Emerald Beach liegt etwas südlich von Khao Lak und ist für Familien mit Kindern durch die sehr großen Zimmer gut geeignet. Noch besser gefallen hat mir das benachbarte Khao Lak Merlin Resort mit seinem üppigen Garten. Wer aber abends noch etwas mehr Abwechslung außerhalb des Hotels bevorzugt, der sollte ein Hotel etwas weiter nördlich auswählen. Ob Sie ein Hotel für Paare mit deutschsprachiger Gästebetreuung bevorzugen, oder lieber direkt vom Zimmer aus den mit 3,6 km längsten Hotelpool Südostasiens durchschwimmen wollen, für jeden Geschmack bietet Khao Lak das richtige Hotel. Ich berate Sie gerne dazu.

Mit James-Bond-Feeling ging es dann am folgenden Tag mit 750 PS per Motorjacht zum Meeresnationalpark Phang Nga Bucht. Ob bei der Fahrt mit dem Seekajak zwischen den bizarren Felsen, beim Fotostopp am James Bond Felsen (so klein ist der ??) oder beim Baden in einer versteckten Lagune, der Tag war wie aus dem Bilderbuch und wurde durch das Mittagessen direkt am Strand auf Koh Yao noch getoppt. Das dort gelegene Boutique Hotel ist noch ein echter Geheimtipp.

Leider ging es dann schon am nächsten Tag weiter per Flugzeug nach Bangkok. Der erste Eindruck auf der Fahrt (oder besser gesagt im Stau) Richtung Innenstadt machte nicht unbedingt Vorfreude auf unsere letzen beiden Tage. Doch das Siam@Siam Design Hotel mit seinem Swimmingpool im 12. Stock in direkter Nachbarschaft der großen ShoppingCenter war dann der erste Lichtblick. Als es dann abends mit 15 Tuk Tuks und Polizei-Eskorte durch die Innenstadt zum direkt am Chao Phraya gelegenen Royal Orchid Sheraton Hotel ging und wir nach der Besichtigung des Hotels (und vor allem der Aussicht aus den Suiten) den Abend direkt am Fluß erlebten, hatte die Stadt wieder viele Punkte gutgemacht. Voller Vorfreude starteten wir dann am nächsten Tag zur Stadtbesichtigung. Bei der Besichtigung vom Königspalast und des Wat Pho und der Fahrt durch die Stadt bekamen wir dann einen Eindruck von den Gegensätzen, die Bangkok ausmachen. Nach etwas Zeit zum Shoppen in den vielfältigen Shoppingcentern ging es leider wieder nach Hause.


karsten maiwald
Für Sie geschrieben von
Reiseberater

0331-2985070
TUI Deutschland GmbH
Gutenbergstraße 88
14467 Potsdam


Finden Sie
Ihre TUI in

Google-Maps-Karte
237 x in Deutschland!
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 237 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!