zum Seitenanfang

Thailand von Nord nach Süd

Thailand
von Rafaela Heldt
erstellt am
22.05.2018

shareprint
20170429


1 1
20170426 102222
20170426 133059
20170429 081533
20170430 110102
dsc02242
dsc02243
mehr Bilder

Thailand von Nord nach Süd

Stationen der Rundreise:
  • Chiang Mai
  • Chiang Rai
  • Mae Sai
  • Sukhothai
  • Lampang
  • Suthep

Thailand von Nord nach Süd

Um Thailand kennen und lieben zu lernen, reicht es nicht, zum Baden nach Phuket, Koh Samui, Khao Lak oder Hua Hin zu reisen.

Man sollte schon mal dem wirklichen Thailand und seinen herzlichen Menschen begegnen.

Mein persönliches Abenteuer hat im Norden des Landes in Chiang Rai begonnen. Dieser Teil des Landes ist von seinen schroffen Felslandschaften, Teak- und Kiefernwälder und den ursprünglichen Thai-Völkern geprägt und wird die Krone des Nordens genannt und wird vor allem von Trekking-Urlaubern und Naturliebhabern bevorzugt.

Unsere Reise führte uns zum Goldenen Dreieck, dem Grenzgebiet von Thailand, Laos und Myanmar am Mekong Fluß. Der Begriff stammt aus den 70er Jahren, als die Opium- und Heroinherstellung hier ihren Höhepunkt hatte.

Weiter geht es nach Mae Sai, der nördlichsten Stadt Thailand und Grenzstadt zu Myanmar. Hier pilgern täglich hunderte von Einheimischen in beide Richtungen zur Arbeit.

Wir machen uns auf den Weg Richtung Chiang Mai und machen einen Stop am Weißen Tempel Wat Rong Khun, der sich durch seine schneeweiße Farbe und seine silbernen Verzierungen von den üblichen thailändischen Tempeln abhebt. Beim Rundgang durch die Anlage führt uns der Weg durch die Hölle zum Himmel. Weiß ist in Thailand die Farbe der Trauer, soll hier aber die Reinheit Buddhas interpretieren.

Chiang Mai ist ein Stadt um bergigen Norden Thailands und wurde 1296 gegründet und war bis 1558 die Hauptstadt des unabhängigen Königsreichs Lan Na. In der Altstadt finden sich noch Überreste von Mauern und Gräber aus ihrer Zeit als kulturelles und religiöses Zentrum wie zum Beispiel Wat Chedi Luang, eine Tempelanlage im Westen der Altstadt mit 60m hohen Überresten eines Chedi( = Platz der Anbetung,Altar) aus dem Jahr 1441.

Etwas außerhalb findet man den Berg Doi Suthep mit der Tempelanlage Wat Phra That Doi Suthep, ein königlicher Tempel zweiter Klasse auf 1000 m Höhe, dessen Chedi eine Reliquie Buddhas enthalten soll. Der Weg zur Tempelanlage führt über eine langgezogene Treppe, deren Geländer mit Schlangen verziert sind.

Sehr interessant ist ein Besuch am Abend auf dem Nachtmarkt im Stadtzentrum, hier bekommt man Textilien, Souvenirs, Massagen, Fußpflege und alles, was man zum täglichen leben braucht. Handeln ist erlaubt!

Weiter geht die Rundreise Richtung Süden nach Lampang zum Tempel Wat Phra That Lampang Luang. Er ist ein Paradebeispiel birmanesischer Architektur in Thailand. Spiralformen und prachtvolle Goldverzierungen zeichnen diese Wats aus.

Danach erreichen wir Sukhotai, die ehemalige Hauptstadt des alten Königreichs. Hier besuchen wir den Historic Park mit knapp 100 Ruinen auf einem weitläufigen Gelände.

In Phitsanulok befinden wir uns in der modernen zweitgrößten Stadt Nord-Thailands mit dem Wat Phra Si Ratana Mahatat, einer der schönsten Tempelanlagen des Landes. Im prachtvollen Virhan thront Phra Buddha Chinnarat, die berühmteste Statue der Sukhotai-Zeit. Täglich pilgern Tausende aus ganz Thailand hierher, um Räucherstäbchen und Kerzen zu Füßen der Statue anzuzünden.

Wir fahren weiter nach Ayutthaya, das im Jahr 1657 rund eine Million Einwohner zählte. König Narai, der beste Beziehungen zum Versailler Hof pflegte, ließ die europäischen Einflüsse besonders in der Architektur widerspiegeln. Es ist die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Siam, bis es 1767 durch Burmanesen zerstört wurde.

Neben dem Wat Phanan Coeng, der Herberge des großen Abbildes des sitzenden Buddhas und dem Wat Chaiwatthanaram, zu Ehren der Königsmutter 1603 errichtet, finden wir hier den Sommerpalast Bang Pa-in Palace der Könige von Ayutthaya auf einer Insel im Chao Phraya. Er wurde 1632 errichtet und diente bis zum Fall Ayutthayas im Jahr 1767 allen siamesichen Königen als Sommerresidenz. Dann lag er 80 Jahre unbenutzt und wurde unter König Mongkut wieder freigelegt. Zur Anlage gehören monumentale Turmbauten, schöne Paläste, Pavillions, Statuen und eine königliches Observatorium. Der äußere Bereich war bereits früher frei zugänglich, während der innere Bereich der königlichen Familie vorbehalten blieb. Die meisten heute zugänglichen Bauten stammen aus den Jahren 1872 bis 1889 und wurden von König Rama V. erbaut.

Auf meiner gesamten Reise von Chiang Rai bis Bangkok war ich immer wieder fasziniert von der Landschaft mit seinen vielen Tempelanlagen und den geschichtsträchtigen Orten. Überall ist Buddha allgegenwärtig und strahlt auch für mich Frieden aus. Überall begegneten mir Menschen, die an Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft nicht zu überbieten sind.

Ich bin bestimmt nicht zum letzten Mal in Thailand gewesen, diese andere Welt möchte ich gerne noch einmal erleben.

Sawadikaa = Herzlich willkommen und Auf Wiedersehen


rafaela heldt
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

04331/300366
TUI Deutschland GmbH
Parkallee 8b
24782 Büdelsdorf


Finden Sie
Ihre TUI in

Google-Maps-Karte
262 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 262 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4