zum Seitenanfang
transparent

Antike in Sicht: Ägäis mit der MS Hamburg

PLANTOURS
von Silke Weißmann
erstellt am
09.11.2015

sharePrint
Silke vor der MS Hamburg
transparent transparent


20150404 090827
santorin
20150403 171006
20150403 160141
20150403 132959
20150407 130003

Antike in Sicht: Ägäis mit der MS Hamburg

(April 2015)

Es war eine besondere Seminarreise für mich: ein paar Tage Kreuzfahrt auf der MS Hamburg!

Die Lufthansa nach ATHEN startete pünktlich ab Frankfurt, so dass ich am frühen Nachmittag das Schiff erreichte, das in Piräus (dem Hafen vor den Toren der Stadt) lag.

Die Teilnehmer unserer Gruppe reisten von verschiedenen Flughäfen an, so dass wir uns "offiziell" erst am nächsten Morgen bei einem Begrüßungscocktail im Palmgarten auf Deck 6 begegneten. Natürlich hatten wir uns schon vorher gesehen; man erkennt sich in der Reisebranche doch immer irgendwie... ;-)

Danach begann die Schiffsführung; auf der Brücke durften wir auch einen sehr interessanten Blick hinter die Kulissen werfen.

Die Einrichtung des Schiffes ist nach meinem Empfinden "in die Jahre gekommen" und erst einmal mutet alles sehr altmodisch an. Die MS Hamburg ist ja die ehemalige MS Columbus von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten und das ist überall noch zu sehen (alte Bilder usw.)... Man gewöhnt sich aber daran und fühlt sich dann trotzdem wohl. Dennoch wäre es aus meiner Sicht an der Zeit, vor allem die Kabinen zu modernisieren. Oder wer möchte heute noch bestickte Tagesdecken in bordeauxrot? :-)

DIE MS HAMBURG PUNKTET IM VERGLEICH ZU ANDEREN SCHIFFEN DAGEGEN AUF JEDEN FALL MIT IHRER "KLEINHEIT" (NUR CA. 400 PASSAGIERE)! MAN SIEHT DAS GUT AUF FOTO 2; SO KANN SIE GANZ ANDERE HÄFEN ANLAUFEN ALS DIE MEISTEN GROSSEN SCHIFFE, GGFS. IN DIE STÄDTE WEIT HINEIN FAHREN UND MUSS NICHT Z.B. IM INDUSTRIEHAFEN LIEGEN.

Gegen Mittag erreichten wir die grandiose "Caldera" - den überfluteten Vulkankrater - der griechischen Insel SANTORIN. Die Frühlingssonne lachte und es war einfach nur traumhaft!

Ich entschied mich für einen Busausflug nach Oia, einen der malerischsten Orte der Insel. Die Fotos sprechen für sich, oder? :-) Auf dem Rückweg nahmen wir die Seilbahn zum Hafen, wo die Tenderboote der MS Hamburg schon warteten. Die Schiffe können die Insel nicht direkt anfahren, sondern müssen in der Caldera ankern; die Gäste werden mit kleinen Booten hin und her gebracht ("getendert"). Gegen 19:30 Uhr legte unser Schiff ab und nahm Fahrt Richtung Türkei auf.

Am Samstag kamen wir frühmorgens im quirligen KUSADASI (Ägäisküste Türkei) an und unternahmen mit der ganzen Gruppe einen Ausflug zu den Ruinen von Ephesus. Die Ausgrabungen sind wirklich imposant und noch immer sind weite Teile der Stadt aus der altgriechischen Zeit unter der Erde verborgen. Unser Reiseleiter war toll!

Später hatten wir Zeit, die Hafenstadt Kusadasi, in der es türkisch-lebhaft zugeht, zu erkunden. Da durfte natürlich ein kleiner Einkaufsbummel nicht fehlen, klar! Nicht immer kauft man die Marke ein, die aufgedruckt ist... ;-)

Einen Eindruck vom Ort bekommen Sie im Video (Link oben im Foto).

Am nächsten Morgen erreichten wir DIKILI. Der Ort liegt sehr abseits und wirkt ein bisschen wie "aus der Welt", wird aber gerne von türkischen Urlaubern zum Baden gewählt. In der Zeit der Osmanen war Dikili der Hafen von "Bergama"; heute legen dort Kreuzfahrtschiffe zum Besuch des antiken Pergamon an.

Am Abend nahm der Kapitän sich für uns Zeit beim Cocktail-Empfang und das Gala-Dinner ließen wir uns schmecken.

MUDANYA, einen Luftkurort im Nordwesten der Türkei (Provinz Bursa), besuchten wir am nächsten Tag. Hier kommt sonst nie ein Kreuzfahrtschiff vorbei, und die Lokalpresse war deshalb auch vertreten... Es stehen viele Häuser unter Denkmalschutz, müssten aber teuer renoviert werden, um in altem Glanz zu erstrahlen.

Nachmittags machte sich die MS Hamburg auf den Weg nach ISTANBUL. Ich unternahm eine abendliche Bootstour auf dem Bosporus. Leider hatten wir hier nicht so viel Glück mit dem Wetter, es war ja auch erst Anfang April. Bei frischen 10° C und Regenschauern war die Fahrt, bei der man von der Ruhe das Wassers aus einen Eindruck von der hektischen Millionenmetropole erhalten kann, trotzdem ein Erlebnis.

Am letzen Tag mussten wir das Schiff leider gegen Mittag schon wieder verlassen. Wir hatten auf dem Weg zum Flughafen einen Zwischenstopp in der Altstadt von Istanbul und ich war froh, die Berühmtheiten Blaue Moschee oder Hagia Sophia noch gesehen zu haben. Natürlich hat die Stadt jede Menge mehr zu bieten!

Die LH-Maschine hob am Abend etwas verspätet nach Frankfurt ab, aber der Flug war ruhig und das Essen gut!

weniger
transparent
zeigen

Kabinen

Siehe Beschreibung im Reisebericht!

Gastronomie

Das Frühstück fand ich "okay", aber nicht besonders hochwertig - abgepackte Butter und Marmelade. Omelette, Spiegelei oder Rührei kann man aber beim Kellner bestellen.

Das Mittag- und Abendessen dagegen war im Restaurant (à la carte) immer sehr gut!

Animation

Es gibt Vorträge über Land und Leute und Abendunterhaltung, wobei dafür extra Künstler eingeflogen werden. Natürlich ist das alles nicht so "bombastisch" wie auf den großen und ganz modernen Schiffen.

Highlights

Die besonderen Routen, die das kleine Schiff befahren kann!

puck
Für Sie geschrieben von
Reiseverkäuferin

transparent 07721 / 9 87 80
TUI Deutschland GmbH
Obere Str. 6
78050 Villingen-Schwenningen


Finden Sie
Ihre TUI in

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
209 x in Deutschland!
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 209 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4