zum Seitenanfang

Moskau und MS Igor Strawinski

Orthodox
von TUI Deutschland GmbH
erstellt am
15.10.2015

shareprint
1111


14
144
113
130
131
147
163
mehr Bilder

Moskau und MS Igor Strawinski

Moskau und mit dem Schiff unterwegs auf der Wolga

Anfang September habe ich im Rahmen einer Fachstudienreise die Hauptstadt Russlands, Moskau und das Flusskreuzfahrtschiff MS Igor Strawinski kennengelernt. Der Flug ging von Frankfurt aus nach Moskau- Domodedovo mit Ankunft am Vormittag. Bereits am ersten Tag hatten wir ein umfangreiches Besichtigungsprogramm der Innenstadt, sowie der weltberühmten Moskauer Metro.

Zunächst besuchten wir die erst 1997 wieder aufgebaute Christi-Erlöser-Kathedrale, in deren Mauern während der Stalin-Ära ein Schwimmbad untergebracht war. Im Anschluss bekamen wir bei einem Gang über die beliebte Fußgängerzone Arbat mit den vielen Andenkengeschäften, Straßenkünstlern und Cafes einen ersten Eindruck vom modernen Moskau.

Am eindrucksvollsten war jedoch am Abend die Führung durch die Moskauer Metro. Der Bau der Metro begann 1931 , die U-Bahnschächte wurden aufgrund der Tiefe während des Krieges auch als Luftschutzbunker benutzt. Heutzutage fahren täglich bis zu 9 Millionen Menschen mit der U-Bahn. Die Stationen sind so kunstvoll wie Museen gestaltet. Die Wände sind teilweise mit Marmor verkleidet, von den Decken hängen Jugendstillampen und Kronleuchter und in den Nischen sind Mosaiken eingelassen oder Bronzeskulpturen davor aufgestellt.

Mit dem Bus ging es am nächsten Tag weiter nach Jaroslawl zu unserem Flusskreuzfahrtschiff. Auf dem Weg dorthin haben wir in Sergiew Possad noch das Dreifaltigkeitskloster , ein beliebter Wallfahrtsort mit mehreren Kirchen, die im Innenraum mit Ikonen an den Wänden und Gemälden an den Decken geschmückt sind, besichtigt. Jaroslawl ist eine ehemalige Industriestadt die an der Wolga liegt. Die Altstadt gehört mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe und auch das Christi-Verklärungskloster ist sehenswert.

Am Passagierhafen von Jaroslawl erfolgte die Einschiffung auf die MS Igor Strawinski. Das Schiff hat 98 Kabinen und wurde 2011 komplett renoviert. Es gibt nur Außenkabinen und wir haben in einer sehr komfortablen Suite mit großen Panoramafenstern gewohnt. Nachts fuhren wir dann auf der Wolga Richtung Rybinsker Stausee nach Uglitsch.

Am nächsten Tag stand die Besichtigung des Uglitscher Kremls mit der Christus-Verklärungs-Kathedrale und der Dimitrij Blutskirche , benannt nach dem letzten Thronfolger von Ivan dem Schrecklichen, auf dem Programm. Das Schiff liegt in der Nähe des Kremls, sodass man auf dem Hin-und Rückweg die Möglichkeit hat über einen Souvenirmarkt zu schlendern. Nachmittags wurde abgelegt und die Fahrt ging weiter zur Einmündung in den Wolga-Moskau-Kanal zurück nach Moskau. Unterwegs fährt das Schiff an der Spitze des Kirchturms von Kaljazin vorbei, der als Andenken an die geflutete Stadt aus dem Stausee herausragt. Bei einer Schiffsführung lernten wir die Brücke und den Maschinenraum kennen, an diesem Abend gab es auch eine Talentshow an der sich die Mitreisenden rege beteiligten.

Gegen Mittag des 4.Tages erreichten wir den Moskauer Hafen, mit dem Bus ging es dann zum Kreml. In den Mauern dieser „ Festung“ befindet sich neben dem Kongresspalast und der Präsidentenresidenz auch der berühmte Kathedralenplatz mit etlichen Kirchen, in denen Zaren getauft, gekrönt und beerdigt wurden. Für den Rundgang sollte man einige Stunden einplanen. Außerhalb des Kreml liegt der Rote Platz mit dem Lenin-Mausoleum und an der Mauer befinden sich die Gräber der bekanntesten sowjetischen bzw. russischen Staatsmänner. Im Anschluss daran kann man gut das angrenzende Kaufhaus GUM besuchen und in der verkehrsberuhigten Fußgängerzone davor bummeln gehen bzw. sich in ein Cafe setzen.

Nach einer letzten Nacht auf der MS Strawinski gab es am nächsten Tag noch einen Gang über den Neujungfrauenfriedhof mit den imposanten Skulpturen auf den Grabmälern , bevor der Bus uns wieder zum Flughafen brachte.

Diese Kombination aus Stadtbesichtigung und Flußkreuzfahrt mit viel Geschichte und Kultur in Moskau, sowie der Fahrt auf der Wolga ist eine gute Möglichkeit diese Region in kurzer Zeit kennenzulernen. Mit durchweg positiven und umfangreichen Eindrücken kam ich aus Russland zurück.

weniger
zeigen

Route

Moskau
Jaroslawl
Uglitsch

img91934 final kor web
Für Sie geschrieben von
TUI
+49 (0) 69 / 21 62 16
TUI Deutschland GmbH
Kaiserstraße 22
60311 Frankfurt/Main


Finden Sie
Ihre TUI in

Google-Maps-Karte
265 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 265 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4