zum Seitenanfang
transparent

So entspannen Sie auch auf Langstreckenflügen

von Nina Berkhahn
sharePrint

mann in haengematte
last minute


Die knitterfreie Landung*

Ob privat oder beruflich: Wer in die Ferne reist möchte möglichst entspannt ans Ziel kommen.

Besonders lange Flugreisen beanspruchen häufig die Geduld, den Körper und Kreislauf der Passagiere. Das beginnt schon mit der niedrigen Luftfeuchtigkeit an Bord. Durch die trockene Luft entsteht ein erhöhter Flüssigkeitsbedarf.
FREIZEIT zeigt einfache Verhaltensregeln für eine angenehmere Flugzeit und eine erholsame Ankunft.


Flüssigkeitsaufnahme

Das Stichwort lautet trinken. Und zwar ausreichend. Denn schon auf einem Flug von Deutschland nach New York verliert der Körper etwa einen Liter Flüssigkeit.
Aber an Stelle von Longdrinks und Bier sollten Sie sich lieber Mineralwasser und Fruchtsäfte verabreichen. Am besten in regelmäßigen Abständen und während des gesamten Fluges.

Um auch der äußerlichen Austrocknung vorzubeugen, empfiehlt sich eine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme und kühlende Fluids oder beruhigendes Gel für die Augenpartie. Kontaktlinsen sollten nach Möglichkeit vor dem Start herausgenommen werden. Sind die Augen dennoch gereizt, lindern Tropfen zur Augenbefeuchtung das Brennen.


Comfort & Schlafgewohnheiten

Große Menschen kennen sie und kleinere auch: die mangelnde Beinfreiheit im Flieger. Wer nicht gerade auf einem der höchstkomfortablen Plätze der erstklassigen Sitzreihen reist, fühlt sich früher oder später eingeengt.
In der Economy- Class verschaffen sich diejenigen etwas mehr Raum, die einen Platz vor den Notausgängen reservieren konnten.

Für das Schläfchen zwischendurch bietet sich besonders ein Fensterplatz an. Sitzen Sie am Gang, können Sie ab und zu ungehindert aufstehen oder auch bequem die Beine in den Gang ausstrecken. Ganz gleich, welchen Platz Sie haben, für lange Flüge gilt: Stehen Sie häufiger einmal auf und spazieren Sie den Gang auf und ab. In Abständen können Sie mit Ihren Knöcheln kreisen und die Fußspitzen heben und senken. So wirken Sie einer Thrombose vor. Gegen Blutstauungen und Gerinnsel hilft wohl nur das Tragen von Kompressionsstrümpfen. Zugegeben, sie sind modisch nicht der letzte Schrei, aber wirksam sind sie allemal.

In Sachen Bekleidung können Sie übrigens noch mehr berücksichtigen. Um an kälteren Abreiseorten nicht zu frieren und an wärmeren Ankunftsstätten nicht plötzlich zu schwitzen, tragen Sie einfach mehrere Kleidungsschichten übereinander.
Legen Sie nur ein Teil ab oder ziehen Sie es wieder über. So können Sie sich schnell der jeweiligen Temperatur unkompliziert anpassen und vermeiden eine Erkältung.

Das gilt natürlich auch für die Zeit an Bord, in der die Kleidung vor allem nicht zu eng anliegend oder gar kneifend sein sollte.


Gegen Müdigkeit und Jetlag

Wollen Sie dann am Zielflughafen halbwegs erfrischt aussteigen, greifen Sie kurz vor dem Landeanflug noch rasch in Ihre Kulturtasche. Hier sollten Zahnbürste, Zahnpasta, Deo, Kamm, Gesichts- und Handcreme sowie bei Bedarf Duftwasser und Make-up nicht fehlen. Achten Sie dabei bitte immer auf die gültigen Regeln für das Handgepäck.

Damit die ersten Tage nicht durch Jetlag überschattet werden, ist es ratsam, dass Sie sich schon während des Fluges auf eine Zeitumstellung vorbereiten. Probleme wie Verdauungs- oder Schlafstörungen lassen sich somit gezielt vermeiden. Richten Sie sich dazu körperlich und geistig mit Ihrem Schlafbedarf auf den Rhythmus vor Ort ein.
Möchten Sie dafür durchschlafen, geben Sie den Flugbegleitern rechtzeitig bescheid, damit man Sie zu den Mahlzeiten nicht weckt. Wachbleiben hat aber auch seine Vorteile:
Das Einschlafen dürfte am ersten Abend nach Ankunft keinerlei Probleme bereiten.
Vorausgesetzt, Sie geben dem Schlafdrang während des Tages nicht nach.

Eigentlich steht einer Flugreise doch nun nichts mehr im Wege!

Also dann, guten Flug!

*Nachzulesen auch in der FREIZEIT, Deutschlands großes TV-Urlaubsmagazin von Hapag-Lloyd Reisebüro Ausgabe 09/08


nina 2017
Für Sie geschrieben von
Büroleiterin

transparent 040-3986280
TUI Deutschland GmbH
Ottenser Hauptstraße 10
Mercado Einkaufszentrum
22765 Hamburg

b roneu

Die TUI in Hamburg

Ottenser Hauptstraße 10

Mercado Einkaufszentrum

22765 Hamburg

Öffnungszeiten

Mo-Mi, Sa

10:00-20:00

Do, Fr

10:00-21:00

So erreichen Sie uns:

Telefon

+49 (0) 40 / 3 98 62 80

Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 216 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI ReiseCenter im Mercado

Urlaub buchen im TUI ReiseCenter in der Ottenser Hauptstrasse 10 . Ihr TUI ReiseCenter hilft Ihnen gerne beim Suchen und Buchen von Lastminute-Reisen, TUI Urlaubsreisen, Hotels, Flügen, Mietwagen und Ferienhäuser. Als Spezialist für Golfreisen und Kreuzfahrten helfen wir Ihnen gerne weiter.

banner1x4